VANISH Pulver im Härtetest

Bei Erdbeerlounge konnte man sich als Tester für Vanish Oxi Action Pulver oder Gel bewerben und ich habe mein Glück versucht.

Groß war die Freude, als die Email kam: Du bist dabei! Hurrraaaa!!!!

Also habe ich gespannt auf mein Päckchen gewartet und war ein klitzekleines Bisschen enttäuscht, dass statt des Gels das Pulver ankam. Aber: man macht das Beste aus Allem und somit habe ich mich sofort an den Test gewagt.

 

Vanish

 

 

Es kam natürlich wie es immer kommt: Ständig hat man irgendwelche Flecken auf Hemd, Hose und Shirt, aber kaum war mein Vanish angekommen, hat sich niemand mehr bekleckert……

Da ich aber UNBEDINGT testen wollte, musste ein altes T-Shirt herhalten, dass ich dann ordentlich mit verschiedenen Sachen „geimpft“ habe.

 

 

vanish-fleckentest-1

 

 

 

Gewählt habe ich die Zutaten, die in der Regel gerne auf Textilien landen, obwohl sie da eigentlich unerwünscht sind:

Ketchup, Senf, Paprika, Curry, Majonaise, Öl, Kirschsaft und Nutella

 

Ich habe das Shirt dann einen Moment liegen lassen, damit die Flecken auch gut einziehen konnten und anschließend habe ich gemäß Beschreibung mit dem Vanish Pulver eine Mischung angerührt und das Shirt darin eingeweicht.

 

Das Ergebnis hat mich teilweise überrascht und teilweise auch nicht:

 

 

vanish-fleckentest-2

 

 

 

Überrascht hat es mich, dass sowohl das Öl wie auch der Kirschsaft komplett verschwunden waren. Damit hätte ich nicht gerechnet, ich war fest der Meinung, da bleiben auf jeden Fall Reste über.

 

Nicht überrascht hat mich, dass sowohl beim Ketchup, Paprika und Senf noch Reste zu sehen waren. Diese Art Flecken machen immer wieder riesige Probleme und somit war es dann keine Überraschung, dass noch Teile davon zu sehen waren.

Ich habe das Shirt dann anschließend noch gewaschen und auch einen Löffel Vanish Pulver mit in die Waschmaschine gegeben. Das Ergebnis hat sich aber leider nicht geändert.

 

Da ich es Verschwendung fand, jedes Mal bei einem Fleck einen Eimer voll Wasser mit Vanish anzurühren, anstatt nur den Fleck gezielt einzuweichen, habe ich mir etwas einfallen lassen, was wundervoll funktioniert.

 

Man nehme ein Marmeladenglas (ausgewaschen, versteht sich!) und fülle es mit Wasser. Nun die entsprechende Menge Vanish Pulver dazu geben und den Fleck mit einem Stein erschwert in die Flüssigkeit ablassen. Einweichen lassen und wieder rausnehmen. Dann das Marmeladenglas verschließen und aufbewahren.

 

 

Test Vanish - 1

 

 

 

 

Test Vanish - 2

 

 

 

 

Test Vanish - 3

 

 

 

 

Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass man Wasser und Vanish spart, weil man A) nicht einen ganzen Eimer anrühren muss und B) es jederzeit griffbereit hat und den Fleck sofort einweichen kann. Außerdem passieren solche Flecken auch immer gerade dann, wenn die Wäschebox leer ist und man gerade die letzte Maschine gewaschen hat. Man kann also gleich einweichen, braucht nicht jede Menge an Wasser und Vanish, weicht nur den kleinen Teil ein, der den Fleck hat und muss hinterher nicht sofort die Waschmaschine anwerfen.

 

In meinem Fall hier handelt es sich um Erdbeermarmelade, die – wie das nächste Bild beweist – zu 100% verschwunden ist.

 

Test Vanish - 4

 

 

 

Und weil das so gut funktioniert hat mit dem Marmeladenglas, habe ich gleich drei meiner Freundinnen auch eines gemacht, da ich weiß, dass ihre Rabauken auch Flecken magisch anziehen. Sie sind ebenso begeistert und haben schon Nachschub gekauft.

 

Mein Fazit zu Vanish Pulver:

 

Es hat mich nicht zu 100% überzeugt, da einige der Flecken nicht ganz verschwunden sind, aber von angenommenen 5 Sternen würde ich auf jeden Fall 4 vergeben.

ABER: ich werde es trotzdem ab sofort IMMER auf Vorrat haben, denn behandelt man die Flecken gleich, lässt es sich oft vermeiden, dass sie nicht mehr rausgehen.

 

Ich möchte mich bei Erdbeerlounge und Vanish ganz herzlich bedanken, dass ich als Tester dabei sein durfte. Es hat mir – wie immer – einen RIESENSPAß gemacht   🙂

 

Liebe Grüße

Nati

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s