EAU DE LACOSTE Sensuelle und L.12.12 Noir

Ich konnte mein Glück kaum fassen, als von for me die Nachricht kam, dass ich beim Parfumtest von LACOSTE dabei sein werde. Hurra – die Freude war riesig. 

Was ich allerdings nicht wissen konnte war, dass sich fiese kleine Grippebazillen bereits auf den Weg zu mir gemacht hatten und es VOR dem LACOSTE-Paket geschafft haben, mich zu erreichen. Bis das Paket kam, hatte ich hohes Fieber, Husten, Schnupfen und die Stirn- und Nebenhöhlen zu….. heißt: ich konnte nicht mal riechen, was ich da testen sollte. Und Freunde einladen ging auch nicht. Erstens ging es mir dazu viel zu schlecht und zweitens wollte ich ja auch keinen anstecken. Also musste ich es aussitzen….. zwei komplette Wochen lang!!!!!!!

Damit ihr euch mal vorstellen könnt, wie schlimm das war, hier ein Bild von der Box:

 

Lacoste-Startbox

 

Und dann sitzt man davor und kann nicht starten. Bei dem tollen Inhalt!

Angekommen sind:

EAU DE LACOSTE Sensuelle (30 ml)

EAU DE LACOSTE L.12.12 Noir (8 ml)

24 Duftproben des Damenduftes

12 Duftproben des Herrenduftes

Duftstreifen zum Besprühen

10 LACOSTE Coupons zum Verschenken

Umfragebogen „Zwischenumfrage“ für den Partner

Marktforschungsunterlagen (für mich wie immer zu wenig) – und hier Mafo genannt

 

Aaaaaber: kaum waren diese elenden Bazillen bekämpft, habe ich gleich durchgestartet und aus den Vollen geschöpft! Zuerst habe ich mal meine Weihnachtspost fertig gemacht. Ein paar der Damen- und Herrenduftproben sind mit der Weihnachtspost verschickt worden. In einer Karte oder auf einem Geschenk.

 

geschenk

 

 

 

Weinflasche

 

Dann ging es an die Planung unseres traditionellen Adventskaffees. Eigentlich immer am 2. Advent, ging ja aber nicht, wurde also auf den 4. Advent verschoben. Und da ich so viele Freunde und Bekannte hatte, die unbedingt mittesten wollten, konnte ich es nicht auf Einmal machen, sonst hätten wir vorher anbauen müssen. Also habe ich einen Teil zum 4. Advent eingeladen und den anderen Teil am 2. Weihnachtsfeiertag. Heilig Abend und am 1. Feiertag hatte ich das Haus auch voll, da war die Familie und die Verwandschaft an der Reihe.

 

Kommen wir erst mal zu den beiden Parfum-Sorten:

Das EAU DE LACOSTE Sensuelle ist ein sinnlicher, süßer und schwerer Damenduft – perfekt für den Abend geeignet.

 

damenduft

 

Der EAU DE LACOSTE L.12.12 Noir Herrenduft ist ein herber und schwerer Duft, allerdings meiner Meinung nach für jede Tageszeit und Aktivität geeignet. Allerdings hatte ich bei diesem Duft so meine Bedenken, ob den jeder mögen wird. Aber dazu kommen wir gleich.

 

Herrenduft

 

Und auch wenn der Damenduft eigentlich mehr was für abends ist, musste ich ihn natürlich tragen – selbst beim Einkaufen. Ich wollte ja sehen, ob ich irgendwelche Reaktionen hervorrufen kann. Und was soll ich sagen: ich konnte – und wie!!! Egal wohin ich kam, eigentlich kam fast sofort ein: WOW, was ist das für ein Duft? Das riecht aber gut. Hach, so sollte es sein, ich konnte also gleich von diesem tollen Parfum erzählen und einige wollten es sogar aufgeschrieben haben! 

 

Ein paar der Herrenduftproben habe ich meinem Mann mit ins Geschäft gegeben, damit er sie da verteilen kann. Die Kollegen konnten auch untereinander weitergeben, sodass ich möglichst viele erreichen konnte. Die Mafos hatte ich vorsorglich schon mal kopiert, weil sie mir NIE reichen. Also hatte ich da mein Klientel schon mal sicher. Da ich sie auch alle persönlich kenne, habe ich ein paar Tage später mit ihnen telefoniert und sie gefragt, ob sie schon getestet hätten, ob Fragen wären und ob sie bereit sind, den Mafo auszufüllen. Alle haben mitgemacht, das fand ich klasse.

 

Auch in meine Weihnachtspost hatte ich Mafos mitgeschickt und gehofft, dass in der hektischen Vorweihnachtszeit vielleicht doch der ein oder andere etwas Zeit findet und sie ausfüllt und zurückschickt. Sie kamen wirklich zurück, selbst aus Österreich und der Schweiz. 

 

Und die treuen Mittester, die dieses Mal leider nicht kommen konnten, weil sie verreist oder anderweitig beschäftigt waren, die habe ich besucht. Zwei Tage lang bin ich mit dem Auto kreuz und quer gefahren und habe sie schnüffeln und testen lassen. Ergebnis: sehr positiv, alle begeistert und auch bereit, die Mafos auszufüllen, wenn sie noch dazu kommen.

 

Und dann kam der 4. Advent und somit mein erster direkter Testlauf. Erst einmal habe ich natürlich das EAU DE LACOSTE Sensuelle aufgetragen und mein Mann musste das Gleiche tun mit dem EAU DE LACOSTE L.12.12. Noir. Schon bei der Begrüßung kamen Sätze wie: „bitte, bitte sag mir, dass es um den tollen Duft geht, den du trägst“ oder „wenn das der Duft ist, den du uns vorstellen willst, kann ich dir jetzt schon sagen, dass ich begeistert bin“. Nun, das war ich auch, wenn schon die ersten Reaktionen so toll ausfallen….

Wir haben also erst mal gemütlich Kaffee getrunken und anschließend eifrig getestet. Es hat sich das herausgestellt, was ich mir schon gedacht hatte:

Der Damenduft kam bei jedem Tester an und wurde mit totaler Begeisterung gelobt.

Beim Herrenduft sah das anders aus: Meine Tester, die über der 30 Jahre Marke lagen, fanden ihn super, männlich, herb, frisch und markant. Die Jüngeren fanden ihn zu herb und mochten ihn gar nicht. Das war es, was ich mir schon gedacht hatte, schließlich habe ich ja auch einen Sohn und weiß, was die so gerne mögen….

 

Weihnachten wurden die Düfte dann auch der Familie und Verwandtschaft vorgestellt und am 2. Feiertag dann dem Rest meiner Testbienchen. Auch hier hat sich eigentlich genau das Gleiche gezeigt, wie beim Test am 4. Advent – der Damenduft war für alle der Hammer und beim Herrenduft schieden sich die Geister.

 

Zwischen den Jahren habe ich es dann endlich mal geschafft, meine Mafos zu übertragen. Jetzt stand noch ein Ereignis aus: SILVESTER!

Dieses Mal waren wir eingeladen und die feinen Sachen wurden hervorgekramt. Leider nicht ganz dazu passend, dafür aber praktisch, war meine Handtasche, in die ich die Duftstreifen und die Flakons gepackt hatte. Natürlich trugen mein Mann und ich die LACOSTE Düfte.

Und dieses Mal wussten die Gäste ja nicht, dass ich quasi inkognito einen Test durchführe. Aber die Reaktionen waren wirklich umwerfend! Fast Jedem ist der Duft aufgefallen und die Meisten wollten wissen, was wir da tragen, wie das heißt und was das kostet. Da ich meine Utensilien dabei hatte, konnte ich es gleich wieder vorstellen, alle durften schnuppern und auch welches auflegen. Alles in Allem ein voller Erfolg.

 

FAZIT:

Der EAU DE LACOSTE Damenduft SENSUELLE ist im Allgemeinen mehr als nur sehr gut angekommen. Alle mochten den Duft, fanden ihn erotisch, sinnlich, weiblich, süß und schwer und ALLE betonten, dass es einfach unglaublich sei, wie lange er sich halte ohne zu verfliegen. Das sei bei fast allen anderen Düften nicht der Fall. Das ist auch meine Meinung, er hält sich den ganzen Tag über, egal, ob auf der Haut oder auf ein Kleidungsstück aufgetragen. Wenn man dann noch das Kleidungsstück zurück in den Schrank hängt oder legt, duftet es wunderbar, jedes Mal, wenn man ihn öffnet. Der Duft ist einfach unglaublich toll. Allerdings ist dieses Parfum unserer aller Meinung nach eher etwas für den Abend – egal zu welchem Anlass man ausgeht.

 

Der EAU DE LACOSTE Herrenduft L.12.12. Noir ist überwiegend sehr gut angekommen. Aber hier haben sich die Meinungen deutlich unterschieden: während die Jüngeren ihn viel zu herb fanden, waren die etwas Älteren davon begeistert, weil er sehr männlich, herb, frisch und schwer ist und sich eigentlich den ganzen Tag tragen lässt. Auch hier wurde besonders gelobt, dass er sich sehr lange hält und in der Regel einmal morgens aufgetragen den ganzen Tag über gut zu riechen ist.

 

In diesem Sinne möchte ich mich sowohl bei for me als auch bei LACOSTE ganz herzlich bedanken, dass ich bei diesem wirklich tollen Test mitmachen durfte. Es hat wie immer einen Riesenspaß gemacht und das Produkt hat wirklich überzeugt.

Ich wünsche all meinen Lesern ein gutes, glückliches, erfolgreiches und einfach nur „duftes“ neues Jahr und bis zum nächsten Mal

Eure NATI

Advertisements

Ein Kommentar zu “EAU DE LACOSTE Sensuelle und L.12.12 Noir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s