Ifolor Fotobuch – einfach, schnell und richtig schön

Als bei Kjero die Ausschreibung kam, dass sie 2000 Tester in Deutschland, Österreich und der Schweiz suchen, die ein Fotobuch erstellen und darüber berichten, habe ich erst mal NEIN gedacht…. na ja, wer mich kennt weiß, dass ich in solchen Sachen sowas von talentfrei bin. Ich hatte es schon mal bei einem anderen Fotobuchanbieter probiert und nach 3 Stunden völlig entnervt aufgegeben. Irgendwas hatte immer nicht gepasst, das Foto ließ sich nicht verkleinern, den Rahmen habe ich nicht hinbekommen usw. Jedenfalls ist der Versuch Fotobuch heute noch irgendwo in den Tiefen des www verschollen…..

Und nun kommt also so eine Ausschreibung, mit ifolor ein Fotobuch zu erstellen und zu berichten. Ich gestehe, ich war ein Hasenfuß und habe mich erst mal nicht beworben. Als dann die zweite Mail kam, dachte ich, vielleicht klappt es ja da besser und wenn ich es gar nicht hinbekomme bin ich ganz tapfer und gestehe meine Niederlage. Also habe ich mich beworben – und ein klitzekleiner Teil von mir hat gehofft, ich werde nicht genommen……

 

Und dann kam die Email: Herzlichen Glückwunsch, du bist dabei…. erstmal Panik, jetzt muss ich es probieren. Und ich habe auch gleich losgelegt.

Die Anleitungen von Kjero, wie man so ein Fotobuch erstellt, was genau Schritt für Schritt gemacht werden muss, waren schon mal superklasse. Ich habe sie also befolgt und erst mal das Programm bei ifolor heruntergeladen.

Das war an sich schon mal eine Herausforderung, nein, nicht für mich, sondern für unser Internet. Wir haben das große „Glück“, der aller-aller-allerletzte Anschluss in einem eeeeeeeeeeeeewig langen Kabel zu sein, sodass hier nur noch das Minimum ankommt. Also: Die Downloadzeit beträgt 1 Stunde 38 Minuten……na dann, Zeit für einen gemütlichen Kaffee.

Nach dem Kaffee und einigen Hausarbeiten war das Programm tatsächlich auf meinem PC und ich habe es mal vorsichtig geöffnet.

Die Startmaske ist einfach und übersichtlich. Sogar ein Nichtkönner wie ich wird sich sofort zurechtfinden. Also erst mal das Fotobuch ausgewählt, das ich erstellen möchte und – zack – ging es schon weiter. Ich bin gar nicht dazu gekommen, mir auf die Schulter zu klopfen   🙂

 

ifilor maske

 

Ich habe mir dann erst mal angeschaut, was links in der Leiste so alles angeboten wird. Dort gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

zunächst kann man auswählen, wie viele Bilder auf die aktuelle Seite gedruckt werden sollen. Dann kann man unter ganz vielen verschiedenen Hintergrundbildern auswählen. Es ist einfach unglaublich, wie viele Möglichkeiten angeboten werden – einfach für jeden Anlass genau das Richtige dabei. TOLL!!!!!!!!!!

 

fotobuch-seite 1

 

Also weiter im Verfahren. Ich habe mich entschieden, erst mal nur ein Bild pro Seite zu erstellen. Auch hier wird es einfach gemacht, man hat unten am Bildrand die Möglichkeit, den Ordner, auf dem die Bilder auf dem PC gespeichert sind, zu öffnen. Durch scrollen kann man das Bild aussuchen, das gefällt und durch einen Klick ist es auch schon im Fotobuch. Gefällt es dann doch nicht, kann man es jederzeit gegen ein anderes Bild austauschen. Klick und das neue Bild ist da. Total einfach und was ich auch super fand ist, dass die Bilder, die man schon für das Fotobuch verwendet hat, einen grünen Rand haben, sodass ich beim Auswählen der Bilder sofort sehen kann, ob ich das Bild schon verwendet habe oder nicht. Genial!!!

 

fotobuch-3

 

Nachdem sich mein Fotobuch Seite um Seite gefüllt hat, habe ich dann auf der vorletzten Seite festgestellt, dass ich diese Bilder eigentlich viel lieber weiter vorne einbringen würde. Oh man, dachte ich schon, jetzt kann ich alle Bilder neu machen – ABER: gar nicht nötig, man zieht einfach die Seite dorthin, wo man sie haben will und die nachfolgenden Bilder rutschen entsprechend nach hinten. SUUUUUPER  😀

So, meine Bilder hatte ich jetzt geschafft, nun ging es ans „Dekorieren“. Dafür stehen einem jede Menge Tools zur Verfügung:

Hintergründe, um jede Seite individuell zu gestalten

Umschläge, Rahmen, Seitenvorlagen, Gestaltungselemente und Cliparts, auf die ich natürlich auch zugreifen musste. Mittlerweile war ich schon richtig mutig, weil alles so super geklappt hat. Auch hier wieder Unmengen an tollen Dingen zum Auswählen, wirklich an jeden Anlass ist gedacht. 

Also habe ich all meinen Seiten einen Hintergrund gegeben, hier und da noch einen Text dazu geschrieben und – wenn ich es wollte, ein Clipart ausgesucht und eingefügt. Das Ergebnis hat mich echt vom Hocker gehauen und ich konnte es kaum glauben, dass ich das wirklich alleine geschafft hatte. Ich habe immer noch auf den Haken gewartet….

 

fotobuch-2

 

Nachdem also alles nochmal kontrolliert worden ist, habe ich das Fotobuch in den Warenkorb gelegt und bin zur Kasse marschiert. Dort Adresse, Gutschein (den hatte ich ja von Kjero) und Email eintragen, auf Kaufen klicken und schon wäre auch das erledigt. Allerdings wurde mir erst mal Angst und Bange als da dann stand: Die Uploadzeit beträgt 5 Stunden!!!! Na ja, klar, ich hatte die Bilder absichtlich großformatig gelassen, damit die Qualität besser ist. Und nun mussten all die großformatigen Bilder durch mein kleinformatiges Internet…. OK, also wieder eine Kaffeepause, das Abendessen vorbereitet, mit meiner Freundin telefoniert und ihr gleich erzählt, was ich gerade Tolles geleistet habe usw. Nach 3 Stunden 42 Minuten die frohe Kunde: Der Upload war erfolgreich, ich hatte eine Bestellbestätigung, alles ging jetzt seinen Weg. HURRAAAAA – ich bin ein Genie und habe es wirklich geschafft.

Abends habe ich dann gleich meinem Mann von meiner Heldentat berichtet und er meinte nur trocken: dann muss das Programm ja wirklich idiotensicher sein – warten wir mal ab, was da kommt…. grummel, na ja, Recht hat er ja, aber das kann ich ja wohl schlecht zugeben, oder????

Nun kam also vor zwei Tagen mein Fotobuch an und ich habe mich vor Freude kaum noch einbekommen. Sooooo schön ist es geworden, hach, ich bin ganz verliebt! Sogar mein Mann konnte es nicht fassen und fand es wirklich super gelungen. Na also, aus mir wird doch noch was werden…..   😉

 

fotobuch-1

 

Es ist ein gebundenes Buch mit festem Umschlag, die Seiten innen sind aus kräftigem Papier und die Fotos mehr als nur erstklassig gedruckt. Es ist nicht ein Buch – es ist ein SCHMUCKSTÜCK! Ein Schmuckstück voller schöner Erinnerungen.

 

fotobuch - letzte seite

 

FAZIT

Mit ifolor ist das Erstellen eines Fotobuches wirklich unglaublich einfach. Das Programm ist übersichtlich, bietet viele Möglichkeiten und auch die Auswahl an Fotobüchern ist riesig. Egal ob ein kleines Pocketbuch oder doch lieber in DIN A3 – alles dabei. Die Benutzung ist kinderleicht und die Gestaltungsmöglichkeiten immens. Super fand ich, dass man jederzeit einfach ALLES wieder verschieben, abändern oder löschen konnte, und das ohne großen Aufwand und kinderleicht. Man kann einfach so lange probieren, bis man das Ergebnis hat, das wirklich gefällt. Ich jedenfalls bin total begeistert davon und weiß schon jetzt, dass ich noch viel mehr Fotobücher mit ifolor machen werde.

 

Solltet ihr also ein wirklich individuelles Geschenk suchen (es gibt da nicht nur Fotobücher, auch Kalender, Fototassen, Mauspads usw), dann lege ich euch ifolor wärmstens ans Herz. Schnell, einfach und auswahlreich – perfekt für das Festhalten von schönen Momenten im Leben.

Vielen lieben Dank an Kjero, dass ich bei diesem Test mitmachen durfte. Ich habe mich selbst übertroffen und es hat unglaublichen Spaß gemacht. So viel, dass ich schon dabei bin, die Bilder vergangener Ereignisse rauszusuchen, um noch mehr Fotobücher zu erstellen   🙂

Also ran an die Bilder – gebt ihnen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen mit ifolor – ihr werdet genau wie ich total begeistert sein.

 

Liebe Grüße eure

Nati

Advertisements

4 Kommentare zu “Ifolor Fotobuch – einfach, schnell und richtig schön

  1. Hallo, ich gebe dir recht, die Fotobücher und vorallem die Software von ifolor sind wirklich gut. Ich bin kein Neuling mehr im erstellen von Fotobüchern und habe schon einige im Regal stehen von verschiedenen Herstellern. Aus persönlichen Gründen konnte ich mein Fotobuch erst am vergangenen Sonntag bestellen. Heute ist es angekommen und ich bin begeistert. Morgen schreibe ich meinen Testbericht.
    L.G.
    Ulrike

    • Hallo Ulrike,
      stimmt, das war wirklich einfach, selbst für einen absoluten Neuling wie mich. Ich habe jetzt schon das zweite Ifolor-Fotobuch gemacht und bin wieder begeistert.
      Mal schauen, ob ich deinen Bericht finden kann 🙂

      LG, Nati

    • Hallo Mamamulle,
      es geht wirklich einfach und schnell. Ich hatte keine Ahnung und bin auch absolut kein Computerexperte, aber das bekommst du hin, ganz sicher. Wenn ich das geschafft habe…. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s