EAU DE LACOSTE Sensuelle und L.12.12 Noir

Ich konnte mein Glück kaum fassen, als von for me die Nachricht kam, dass ich beim Parfumtest von LACOSTE dabei sein werde. Hurra – die Freude war riesig. 

Was ich allerdings nicht wissen konnte war, dass sich fiese kleine Grippebazillen bereits auf den Weg zu mir gemacht hatten und es VOR dem LACOSTE-Paket geschafft haben, mich zu erreichen. Bis das Paket kam, hatte ich hohes Fieber, Husten, Schnupfen und die Stirn- und Nebenhöhlen zu….. heißt: ich konnte nicht mal riechen, was ich da testen sollte. Und Freunde einladen ging auch nicht. Erstens ging es mir dazu viel zu schlecht und zweitens wollte ich ja auch keinen anstecken. Also musste ich es aussitzen….. zwei komplette Wochen lang!!!!!!!

Damit ihr euch mal vorstellen könnt, wie schlimm das war, hier ein Bild von der Box:

 

Lacoste-Startbox

 

Und dann sitzt man davor und kann nicht starten. Bei dem tollen Inhalt!

Angekommen sind:

EAU DE LACOSTE Sensuelle (30 ml)

EAU DE LACOSTE L.12.12 Noir (8 ml)

24 Duftproben des Damenduftes

12 Duftproben des Herrenduftes

Duftstreifen zum Besprühen

10 LACOSTE Coupons zum Verschenken

Umfragebogen „Zwischenumfrage“ für den Partner

Marktforschungsunterlagen (für mich wie immer zu wenig) – und hier Mafo genannt

 

Aaaaaber: kaum waren diese elenden Bazillen bekämpft, habe ich gleich durchgestartet und aus den Vollen geschöpft! Zuerst habe ich mal meine Weihnachtspost fertig gemacht. Ein paar der Damen- und Herrenduftproben sind mit der Weihnachtspost verschickt worden. In einer Karte oder auf einem Geschenk.

 

geschenk

 

 

 

Weinflasche

 

Dann ging es an die Planung unseres traditionellen Adventskaffees. Eigentlich immer am 2. Advent, ging ja aber nicht, wurde also auf den 4. Advent verschoben. Und da ich so viele Freunde und Bekannte hatte, die unbedingt mittesten wollten, konnte ich es nicht auf Einmal machen, sonst hätten wir vorher anbauen müssen. Also habe ich einen Teil zum 4. Advent eingeladen und den anderen Teil am 2. Weihnachtsfeiertag. Heilig Abend und am 1. Feiertag hatte ich das Haus auch voll, da war die Familie und die Verwandschaft an der Reihe.

 

Kommen wir erst mal zu den beiden Parfum-Sorten:

Das EAU DE LACOSTE Sensuelle ist ein sinnlicher, süßer und schwerer Damenduft – perfekt für den Abend geeignet.

 

damenduft

 

Der EAU DE LACOSTE L.12.12 Noir Herrenduft ist ein herber und schwerer Duft, allerdings meiner Meinung nach für jede Tageszeit und Aktivität geeignet. Allerdings hatte ich bei diesem Duft so meine Bedenken, ob den jeder mögen wird. Aber dazu kommen wir gleich.

 

Herrenduft

 

Und auch wenn der Damenduft eigentlich mehr was für abends ist, musste ich ihn natürlich tragen – selbst beim Einkaufen. Ich wollte ja sehen, ob ich irgendwelche Reaktionen hervorrufen kann. Und was soll ich sagen: ich konnte – und wie!!! Egal wohin ich kam, eigentlich kam fast sofort ein: WOW, was ist das für ein Duft? Das riecht aber gut. Hach, so sollte es sein, ich konnte also gleich von diesem tollen Parfum erzählen und einige wollten es sogar aufgeschrieben haben! 

 

Ein paar der Herrenduftproben habe ich meinem Mann mit ins Geschäft gegeben, damit er sie da verteilen kann. Die Kollegen konnten auch untereinander weitergeben, sodass ich möglichst viele erreichen konnte. Die Mafos hatte ich vorsorglich schon mal kopiert, weil sie mir NIE reichen. Also hatte ich da mein Klientel schon mal sicher. Da ich sie auch alle persönlich kenne, habe ich ein paar Tage später mit ihnen telefoniert und sie gefragt, ob sie schon getestet hätten, ob Fragen wären und ob sie bereit sind, den Mafo auszufüllen. Alle haben mitgemacht, das fand ich klasse.

 

Auch in meine Weihnachtspost hatte ich Mafos mitgeschickt und gehofft, dass in der hektischen Vorweihnachtszeit vielleicht doch der ein oder andere etwas Zeit findet und sie ausfüllt und zurückschickt. Sie kamen wirklich zurück, selbst aus Österreich und der Schweiz. 

 

Und die treuen Mittester, die dieses Mal leider nicht kommen konnten, weil sie verreist oder anderweitig beschäftigt waren, die habe ich besucht. Zwei Tage lang bin ich mit dem Auto kreuz und quer gefahren und habe sie schnüffeln und testen lassen. Ergebnis: sehr positiv, alle begeistert und auch bereit, die Mafos auszufüllen, wenn sie noch dazu kommen.

 

Und dann kam der 4. Advent und somit mein erster direkter Testlauf. Erst einmal habe ich natürlich das EAU DE LACOSTE Sensuelle aufgetragen und mein Mann musste das Gleiche tun mit dem EAU DE LACOSTE L.12.12. Noir. Schon bei der Begrüßung kamen Sätze wie: „bitte, bitte sag mir, dass es um den tollen Duft geht, den du trägst“ oder „wenn das der Duft ist, den du uns vorstellen willst, kann ich dir jetzt schon sagen, dass ich begeistert bin“. Nun, das war ich auch, wenn schon die ersten Reaktionen so toll ausfallen….

Wir haben also erst mal gemütlich Kaffee getrunken und anschließend eifrig getestet. Es hat sich das herausgestellt, was ich mir schon gedacht hatte:

Der Damenduft kam bei jedem Tester an und wurde mit totaler Begeisterung gelobt.

Beim Herrenduft sah das anders aus: Meine Tester, die über der 30 Jahre Marke lagen, fanden ihn super, männlich, herb, frisch und markant. Die Jüngeren fanden ihn zu herb und mochten ihn gar nicht. Das war es, was ich mir schon gedacht hatte, schließlich habe ich ja auch einen Sohn und weiß, was die so gerne mögen….

 

Weihnachten wurden die Düfte dann auch der Familie und Verwandtschaft vorgestellt und am 2. Feiertag dann dem Rest meiner Testbienchen. Auch hier hat sich eigentlich genau das Gleiche gezeigt, wie beim Test am 4. Advent – der Damenduft war für alle der Hammer und beim Herrenduft schieden sich die Geister.

 

Zwischen den Jahren habe ich es dann endlich mal geschafft, meine Mafos zu übertragen. Jetzt stand noch ein Ereignis aus: SILVESTER!

Dieses Mal waren wir eingeladen und die feinen Sachen wurden hervorgekramt. Leider nicht ganz dazu passend, dafür aber praktisch, war meine Handtasche, in die ich die Duftstreifen und die Flakons gepackt hatte. Natürlich trugen mein Mann und ich die LACOSTE Düfte.

Und dieses Mal wussten die Gäste ja nicht, dass ich quasi inkognito einen Test durchführe. Aber die Reaktionen waren wirklich umwerfend! Fast Jedem ist der Duft aufgefallen und die Meisten wollten wissen, was wir da tragen, wie das heißt und was das kostet. Da ich meine Utensilien dabei hatte, konnte ich es gleich wieder vorstellen, alle durften schnuppern und auch welches auflegen. Alles in Allem ein voller Erfolg.

 

FAZIT:

Der EAU DE LACOSTE Damenduft SENSUELLE ist im Allgemeinen mehr als nur sehr gut angekommen. Alle mochten den Duft, fanden ihn erotisch, sinnlich, weiblich, süß und schwer und ALLE betonten, dass es einfach unglaublich sei, wie lange er sich halte ohne zu verfliegen. Das sei bei fast allen anderen Düften nicht der Fall. Das ist auch meine Meinung, er hält sich den ganzen Tag über, egal, ob auf der Haut oder auf ein Kleidungsstück aufgetragen. Wenn man dann noch das Kleidungsstück zurück in den Schrank hängt oder legt, duftet es wunderbar, jedes Mal, wenn man ihn öffnet. Der Duft ist einfach unglaublich toll. Allerdings ist dieses Parfum unserer aller Meinung nach eher etwas für den Abend – egal zu welchem Anlass man ausgeht.

 

Der EAU DE LACOSTE Herrenduft L.12.12. Noir ist überwiegend sehr gut angekommen. Aber hier haben sich die Meinungen deutlich unterschieden: während die Jüngeren ihn viel zu herb fanden, waren die etwas Älteren davon begeistert, weil er sehr männlich, herb, frisch und schwer ist und sich eigentlich den ganzen Tag tragen lässt. Auch hier wurde besonders gelobt, dass er sich sehr lange hält und in der Regel einmal morgens aufgetragen den ganzen Tag über gut zu riechen ist.

 

In diesem Sinne möchte ich mich sowohl bei for me als auch bei LACOSTE ganz herzlich bedanken, dass ich bei diesem wirklich tollen Test mitmachen durfte. Es hat wie immer einen Riesenspaß gemacht und das Produkt hat wirklich überzeugt.

Ich wünsche all meinen Lesern ein gutes, glückliches, erfolgreiches und einfach nur „duftes“ neues Jahr und bis zum nächsten Mal

Eure NATI

HEAD & SHOULDERS apple fresh – einfach nur klasse

Mit riesengroßer Freude wurde ich als einer der Tester bei for me ausgewählt, die das (erstmal) „geheimnisvolle“ Shampoo und die ebenso „geheimnisvolle“ Spülung testen durften.

 

Test For me

 

Mir war allerdings schnell klar, dass es sich nur um Head & Shoulders handeln konnte, da ich dieses Produkt schon seit Jahren benutze. Der Duft war auch schnell herausgefunden: so leckeren Apfelduft MUSS man einfach erkennen!

Ich habe also Mittester zu mir eingeladen und wir haben eine wilde „Haarwaschparty“ gefeiert.

Natürlich habe ich meinen Verdacht, um welches Produkt es sich handeln könnte, nicht mitgeteilt, denn das war ja das Geheimnisvolle daran.

Zunächst wurde erst mal eifrig geschnüffelt und die Meinungen waren eindeutig: total klasse, der Duft ist der Hammer. Und gleich wollten alle Haare waschen, was wir dann auch der Reihe nach gemacht haben. Dazu zwischendurch mal wieder eine Tasse Kaffee und ein Stückchen vom Kuchen – es war einfach eine Mordsgaudi!

Nach dem erfolgreichen letzten Waschen und Trocknen waren sich alle einig: die Haare riechen toll, fühlen sich leicht und fluffig an und das Gefühl auf der Kopfhaut ist richtig sauber. Kein Jucken oder Spannungsgefühl – klasse. Und sie glänzen wunderbar, wie man auf dem Bild erkennen kann.

 

haar

 

Ich musste dann versprechen, sofort Bescheid zu geben, wenn ich erfahre, um was für ein Produkt es sich handelt.

Als dann das Geheimnis gelüftet wurde habe ich das natürlich gleich erledigt, zumal dann die zweite Lieferung in der Originalverpackung samt jeder Menge Proben kam.

Wie schon vermutet: Head & Shoulders apple fresh war das geheimnisvolle Produkt!

 

Head&Shoulders

 

Also habe ich mich in mein Auto gesetzt und all die Freunde und Bekannten angefahren, die bei dem ersten Test nicht dabei sein konnten und für den zweiten Test bei mir zu Hause keine Zeit hatten. Auch ins Geschäft meines Mannes bin ich gefahren, um dort die Herren mal testen zu lassen.

Danach habe ich sehnsüchtig auf die Ergebnisse der Tests gewartet und auch auf meine verteilten Befragungsbogen.

An for me habe ich zwischendurch immer wieder Gesprächsberichte geschickt und nachdem der letzte Befragungsbogen auch angekommen war, konnte ich auch diese übermitteln.

 

Die Meinungen waren durch die Bank weg mehr als nur positiv! Bei einigen der Tester, die – teilweise – sehr schlimm mit Schuppen zu kämpfen hatten, war die Begeisterung riesengroß und sie haben sich sofort Nachschub gekauft. Auch bei den Testern, die nur wenig oder kaum Schuppen hatten, war die Resonanz gewaltig. Totale Freude über ein Schuppenshampoo, das nicht nur wirklich hilft, sondern auch noch so lecker riecht und die Haare wirklich sehr gut pflegt.

Auch die beigelegten Teststreifen habe ich verteilt, natürlich an diejenigen, die am schlimmsten mit Schuppen zu kämpfen hatten. Leider haben sie mir keine Fotos gemacht, aber der Test VOR der ersten Wäsche war schlimm und nach eine Behandlung von nur einer Woche war es sehr deutlich besser. Verständlich, dass hier die Freude riesig war.

 

Fazit:

Der Test mit Head & Shoulders apple fresh war ein voller Erfolg! Über 20 Leute, von denen ich weiß, haben die Produkte bereits nachgekauft und sind nach wie vor begeistert davon. Von mir brauche ich gar nicht sprechen, ich war sowieso schon sehr überzeugter Head & Shoulders Fan und das neue apple fresh hat sich sofort an die Spitze gesetzt und steht jetzt bei uns nur noch im Bad.

Ich habe sogar 10 Flaschen gekauft, um diese an Weihnachten als Beigabe mit in die Geschenke zu packen!

Einfach ein tolles Produkt, das ich jedem ohne Bedenken ans Herz legen kann. Ich garantiere, das Niemand enttäuscht sein wird.

 

Vielen Dank an for me, dass ich bei diesem super Test dabei sein durfte. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, was aber auch relativ einfach ist, wenn ein Produkt so überzeugend ist, wie Head & Shoulders apple fresh.

 

Nun habt alle ein schönes Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben und genießt die Feiertage.

 

Bis zum nächsten Mal

Eure Nati

KERASTASE Laque Couture Haarspray – perfekter Halt!

Auf ihrer Facebookseite hat Kerastase das Laque Couture Haarspray verlost und ich hatte das Glück, eines zu bekommen.

Ich muss erst mal gestehen, dass ich zwar Haarspray kenne, aber nicht das von Kerastase…. schäm….

 

kerastase

 

 

Natürlich wollte ich es gleich probieren und muss sagen, ich bin wirklich mehr als nur angenehm überrascht!

Aus ca. 15 cm auf das fertig frisierte Haar gesprüht und fertig. Nun werden viele sagen, „klar, geht bei anderen genau so“ und ich muss sagen: „ja, stimmt“. Aber das Haarspray von Kerastase merkt man nicht im Haar. Nichts verklebt und man hat auch nicht das Gefühl einen Helm auf dem Kopf zu tragen.

Es verschmilzt unsichtbar mit dem Haar, verleiht Glanz und vor allem Halt und das auch noch nach Stunden.

Das Haar selbst bleibt herrlich locker und luftig und die Frisur hält trotzdem so, wie es gewollt ist. Es schützt vor Frizz und herumfliegenden Härchen, somit ist die Frisur jederzeit perfekt.

Ich für meinen Teil bin total begeistert davon und kann es nur jedem weiter empfehlen.

Liebe Grüße, Eure

Nati

Gepflegter Bart ganz einfach mit dem Gillette Fusion ProGlide Styler

Ich hatte das große Glück, einer der Tester des Gillette Fusion ProGlide Styler zu sein.

 

 

Na ja, da ich eine Frau bin und dementsprechend keinen Bart zum Trimmen habe, mussten mein Sohn und mein Mann für den Test herhalten.

Angekommen ist das Komplettset, bestehend aus dem batteriebetrieben „Trimmer, 3 Aufsätze für verschiedene Längen (2, 4 und 6 mm), einen Aufsatz mit normalen Klingen und einer kleinen Tube Rasiergel.

 

 

 

 

Da ich sehr neugierig war, musste mein Sohn gleich testen. Klar, ich durfte da nur assistieren, aber – dabei sein ist Alles  🙂

Er hat also seinen Bart erst mal mit dem entsprechenden Aufsatz auf Länge getrimmt, dann mit dem Aufsatz mit normaler Klinge den Rest rasiert und anschließend nur mit dem Gerät die Konturen genau gezogen.

Entgegen meinen Erwartungen hat das Gerät einwandfrei, schnell, präzise und einfach einen richtig gut aussehenden Bart gezaubert. Es wird also nicht zuviel versprochen – der Gillette Fusion ProGlide Styler ist ein sehr gutes Gerät!

 

 

 

 

Aber da ich gerne alles einem Härtetest unterziehe, musste auch noch mein Mann dran glauben und ich habe ihm die Haare damit geschnitten. Das hätte ich nicht gewagt, wenn ich nicht einen professionellen Haarschneider hier hätte…. denn da dachte ich, wird der Gillette Fusion ProGlide Styler nun doch versagen…..

ABER: NEIN – er hat ganze Arbeit geleistet. Die Haare ließen sich schnell und einfach schneiden mit dem entsprechenden Aufsatz und auch die anschließenden Konturen sind einfach wunderbar geworden. Ich bin total begeistert!

 

 

 

 

Deshalb kann mein Fazit nur folgendermaßen aussehen:

Ein wirklich RICHTIG gutes Gerät, das zudem einfach und schnell zu bedienen ist, präzise schneidet und einfach nur empfehlenswert ist. Für jeden Bartträger in meinen Augen ein MUSS!!!!

Vielen Dank an Gillette, dass ich bei diesem Test mitmachen durfte. Ihr habt mich komplett überzeugt  🙂

Einen schönen Abend noch und natürlich Grüße

Nati

Fa – Luxurious Moments Produkttest

Ich habe mich sehr gefreut, als plötzlich der Postbote kam und mir das Testpaket von Fa gebracht hat. Da man vorher nicht benachrichtigt wird, war es eine tolle Überraschung  🙂

 

Angekommen sind jeweils die Originalgrößen von Fa Luxurious Moments Duschcreme, Schaumbad und Deospray.

 

 

 

 

 

Ich denke mal, es erübrigt sich zu sagen, dass erst mal ausgiebig dran gerochen werden musste. Und mein Fazit: sehr lieblich und interessant, aber wirklich nur ein Frauenduft. Ich mag zu süße Sachen eigentlich nicht, aber der Duft hat mir sehr gut gefallen. Und da ich mit meinem Mann und meinem Sohn unter einem Dach lebe ist klar: alles für mich!!!

 

Abends wurde dann erst mal sofort die Duschcreme getestet und ich muss sagen, sie hat einen wirklich angenehmen Duft, der auch nach dem Duschen noch lange anhält ohne aufdringlich zu sein. Auch ist die Duschcreme sehr ergiebig, man braucht wirklich nicht viel. Sie hat mich also überzeugt.

 

Nächstes Projekt war das Schaumbad – obwohl die Temperaturen eher für ein eiskaltes Bad im Swimming-Pool geeignet waren, habe ich trotzdem ein Bad eingelassen und das Luxurious Moments probiert. Auch hier ist der Duft angenehm und im Schaumbad natürlich noch länger zu genießen, man liegt gemütlich in der Badewanne und schnuppert den Geruch. Ebenso wie bei der Duschcreme hält der Duft auf der Haut auch noch eine ganze Weile nach dem Duschen an.

 

Das Deo Spray ist auch angenehm zu riechen, verträglich mit der Haut und hält ziemlich lange an. Ich könnte es jetzt nicht als extrem langanhaltend beschreiben, aber eben genau so gut wie ein „normales“ Deospray, nur dass ich den Duft als angenehm empfand und er nicht so schnell verraucht ist.

 

Die Pflegeserie von Fa Luxurious Moments kann ich reinen Gewissens weiter empfehlen – genau das Richtige für alle, die einen lieblichen bis süßen Duft mögen.

 

Danke an Fa Deutschland – es hat mir riesigen Spaß gemacht (und macht es immer noch…..)

Right Guard – nicht nur für coole Herren

Die Freude war groß, als ich plötzlich das Päckchen mit einem Duschgel und einem Deo in Originalgröße von RIGHT GUARD bekam und testen durfte.
Versprochen wird langanhaltender Cooling-Effekt und das kann ich genau so auch nur bestätigen. Sowohl beim Duschgel als auch beim Deo hat man sofort bei Anwendung das Gefühl, dass es den Körper kühlt, was ich als sehr angenehm empfand.
Auch der Duft ist super, zwar etwas herb, aber durchaus kein rein männlicher Duft. Auch hält er nach dem Duschen an und verfliegt nicht sofort wie bei vielen anderen Produkten.
Mein Fazit:
Beide sind tolle Produkte, die man bedenkenlos weiterempfehlen kann. Natürlich kommt es dabei auf den „Geschmack“ desjenigen an, der die Produkte kauft. Was dem einen gefällt, mag der andere vielleicht nicht so. Ich mag es und benutze es auch eifrig.
Das Duschgel ist sehr ergiebig und kann sowohl für den Körper als auch für die Haare benutzt werden. Es hält den Cooling Effekt und auch der Duft ist langanhaltend.
Beim Deo tritt sofort ein Cooling Effekt ein, allerdings weiß ich nicht, ob ich ihm wirklich 72 Stunden vertrauen würde. Auch hier ist der Duft herb und hält lange an.

Hansaplast Foot Expert

Ich hatte das Glück als einer der Tester für den Produkt Test Hansaplast Foot Expert genommen zu werden.

Angekommen sind einmal das Anti Hornhaut Peeling und einmal die dazu gehörende Intensiv Creme in Originalgröße sowie 10 Sachets zum Verteilen an Freunde und Bekannte (was ich auch sofort gemacht habe).
Vom Ergebnis waren wir alle total überrascht. Erst mal war die Anwendung denkbar einfach. Die nassen Füße mit einem haselnussgroßen Klecks der Peeling Creme massieren, abwaschen, abtrocknen, die Pflegecreme auftragen. Fertig.
Hört sich schnell und einfach an und IST es auch.
Das Produkt hat einen angenehmen Geruch und bereits nach einer Anwendung fühlen sich die Füße gleich wesentlich besser und geschmeidiger an. Die Creme zieht schnell ein, sodass langes Warten entfällt.
Ich bin etwas skeptisch an den Test herangegangen, war aber sehr schnell überzeugt davon. Es ist empfehlenswert, das sagen auch meine Freunde. Bei uns wird es auf jeden Fall jetzt immer im Badschränkchen vorrätig sein.

Penaten Wasch- & Duschgel

Ich wurde als einer von 600 Testern ausgewählt, das Penaten Wasch- & Duschgel zu testen, worüber ich mich sehr gefreut habe, auch wenn ich keine kleinen Kinder mehr habe. Ich selbst habe sehr trockene und empfindliche Haut und war mit dem Produkt mehr als nur zufrieden.
https://i1.wp.com/i45.servimg.com/u/f45/17/35/56/06/th/penate10.jpg
Da die meisten Duschgels meine Haut noch mehr austrocknen und ich auch auf alle möglichen Inhaltsstoffe reagiere, war ich sehr gespannt auf dieses Produkt und wurde mehr als überzeugt.
Die Haut fühlt sich nach dem Duschen nicht trocken an und es kam zu keinem Juckreiz oder sonstigen Hautirritationen.
Das Wasch- & Duschgel reinigt und pflegt sehr gut und ist bedenkenlos weiter zu empfehlen.
Wären meine Kinder noch klein, würde ich es sofort für zarte Babyhaut verwenden.