Alles Käse? Nein – alles Jarlsberg!!!

Halli hallo meine Lieben – es tut mir leid, dass ich länger nichts von mir hören lassen habe, aber zur Zeit habe ich privat unglaublich viel um die Ohren und dann wollte mein Internet mal wieder nicht so wie ich….. irgendwas ist einfach immer!

 

Aber nun bin ich wieder da. Und das nur, um euch den Mund wässrig zu machen!

Vor einiger Zeit hat genuss experten Tester gesucht für den Jarlsberg Käse.

Zur Information: Der Jarlsberg ist ein halbfester Schnittkäse aus Norwegen, goldgelb und mit großen Löchern. Und was für mich ein riesengroßes Plus ist: er ist LAKTOSEFREI! Da sowohl ich wie auch meine Tochter laktoseintolerant sind, ist es einfach klasse, genießen zu können ohne Angst haben zu müssen.

 

Ich habe mich riesig gefreut, als ich die Email von genuss experten bekam, die mir mitteilte, dass ich es geschafft habe und bei dem Test für den Jarlsberg Käse dabei bin.

Unsere ganze Familie ist total käseverrückt und somit konnte ich es kaum erwarten, bis der Jarlsberg hier ankam und ich versuchen konnte.

 

Vor ein paar Tagen war es dann soweit und das Paket hat mich regelrecht vom Hocker gehauen!

Neben fast 2,5 kg Käse gab es noch einen Käsehobel / -schneider, eine Schürze, eine Kühltasche, zwei Hefte „Meine Familie und Ich“ und die Unterlagen von genuss experten. Es konnte also losgehen.

 

001

 

 

Ich muss gestehen, dass es mich schon Überwindung gekostet hat, nicht sofort den Käse aufzumachen und ein Stückchen zu probieren, aber ich war tapfer und habe ihn abends dann geöffnet und es gab Käse zum Abendessen.

Der Jarlsberg lässt sich trotz seiner Cremigkeit gut und einfach mit dem Käseschneider bearbeiten, sodass wir schöne Scheiben für aufs Brot hatten.

 

002

 

Was soll ich euch sagen? LEEEEEEEEEEECKER!!! Der Käse trifft genau unseren Geschmack! Leicht würzig, mit einer nussigen Note – perfekt für viele Sachen, die mir sofort durch den Kopf geschossen sind.

 

003

 

Auch habe ich einen Teil einer Freundin mitgegeben, die eine Party am nächsten Tag feiern wollte. Sie hat daraus die typischen 70er Jahre Käsehäppchen gemacht: unten Kräcker, dann Käse und oben eine Traube. Auf meine Nachfrage hin hat sie mir erzählt, dass der Käse sehr gut angenommen wurde und von allen gelobt worden ist. Bilder kann ich dazu leider nicht posten, denn wenn man es nicht selbst macht, kann es passieren, dass es vergessen geht. Und genau das ist der Fall. Als ich nach den Bildern gefragt habe kam erst mal nichts am Telefon und dann nur ein Uppppsssssss…. 

 

So meine Lieben, soweit mal vom ersten Teil des Tests. Ich hoffe, ich konnte euch neugierig machen, denn schon nächste Woche werde ich den zweiten Teil schreiben, es stehen weitere tolle Tests mit Freunden und Familie ins Haus. Dieses mal wird es dann „heiß“ hergehen….  🙂

 

Wir hören uns bald wieder 😀

Eure Nati

Advertisements

SANDINI TravelFix Outlast – PERFEKT, nicht nur auf Reisen

Auf der Facebookseite von Sandini wurden Tester gesucht, die das SANDINI TravelFix Outlast während ihrer Urlaubsreise auf Herz und Nieren prüfen sollten.

Aufgrund der Hochzeit unseres Sohnes gab es dieses Jahr für uns keinen Sommerurlaub, da wir die standesamtliche Hochzeit hier bei uns ausgerichtet haben und Unmengen von Arbeit erledigt werden musste (die Vorbereitungen waren sehr stressig, die Hochzeit dann aber soooo schön).

 

Da ich aber schon seit sehr langer Zeit unter extremen Nackenschmerzen leide, habe ich mich trotzdem beworben und zwar als „Nicht-Urlaub-Tester“, ich wollte es hier zuhause auf dem Sofa testen und ausprobieren, ob es den Nacken entlastet und gegen diese elenden Nackenschmerzen etwas ausrichten kann.

Zu meiner riesengroßen Freude wurde ich als Testerin ausgewählt und habe das Kissen sofort nach Erhalt ausgepackt und abends dann gleich auf dem Sofa getestet….

 

Aber kommen wir erst mal zu den allgemeinen Daten des SANDINI TravelFix Outlast.

Es handelt sich um ein Nackenkissen, das besonders auf Reisen die Wirbelsäule und den Nacken entlasten soll. Angeboten wird es in drei unterschiedlichen Größen, nämlich XS Kids Size – S/M/L Flexi Size – XL Plus Size, sodass auf jeden Fall für jeden das richtige Kissen verfügbar ist.

Durch seine ergonomische Passform sorgt es für sicheren Halt und beugt somit Nackenschmerzen und Verspannungen vor und ist der ideale Begleiter auf Urlaubs- oder Geschäftsreisen, egal ob im Flugzeug, Zug, Bus oder Auto.

Durch die klimaregulierende Outlast-Stofftechnologie sorgt es für einen Temperaturausgleich, sodass man nicht schwitzt oder überhitzt.

Das SANDINI TravelFix Outlast ist waschbar bis 30°, kommt in einer praktischen Transporttasche mit Befestigungsclip und ist klein, handlich und leicht. Die drei verschiedenen Größen gibt es in vielen modischen Farben und ist erhältlich in Mikrofaser- oder Plüschausführung.

 

Mein SANDINI TravelFix Testkissen ist aus Mikrofaser und hat die Farbe antrhrazit. Angekommen ist es in erwähnter Transporttasche und es ist wirklich klein, handlich und leicht.

 

Verpackt vorn

 

 

Rückseite

 

 

Was ich besonders klasse finde, ist die Befestigung mittels Clip am oberen Ende der Transporttasche, sodass man das Kissen bequem an jeden Koffer anclipsen kann und es somit jederzeit sofort griffbereit hat.

 

 

Befestigung

 

 

Das Kissen selbst wird durch einen Klettband verschlossen, damit ist gewährleistet, dass es sich der entsprechenden Größe perfekt anpasst.

 

 

Kissen ausgepackt

 

 

Ich habe das Kissen also gleich auf mein Sofa gelegt und es abends dann zum Fernsehen das erste mal benutzt. Die Begeisterung war sofort da, denn nun lag mein Kopf nicht einfach irgendwie an der Lehne des Sofas, sondern richtig gut abgestützt auf dem Kissen. Das sonst übliche Ziehen im Nacken, das für gewöhnlich nach ein paar Minuten anfing, blieb aus! Total klasse, ich war auf der Stelle so richtig verliebt in mein Nackenkissen.

Natürlich wollte ich auch testen, ob man damit im Bett gut schlafen kann, denn dazu schließt man einfach den Klettverschluss OHNE es um den Hals zu legen und kann es dann als Kissen verwenden. Auch das funktioniert super, allerdings für mich mehr für ein Mittagsschläfchen, denn während einer ganzen Nacht habe ich es im Schlaf immer wieder verrutscht und musste es neu „sortieren“, weil ich nunmal leider sehr unruhig schlafe.

Aber es war eine ganz neue Erfahrung, am Abend mal ins Bett zu gehen, ohne dass der Nacken höllisch schmerzte. Bereits am ersten Tag reduzierte sich der Schmerz und im Laufe der Wochen ist er ganz verschwunden! Ein riesengroßes DANKE an das SANDINI TravelFix, dass es mir wieder ermöglicht, abends ohne Schmerzen schlafen zu gehen. Durch das Unterstützen des Nackens spannt man die Muskulatur nicht so an und mit jedem Tag wurde es besser. Ich hatte schon Krankengymnastik und Massagen, die natürlich auch geholfen haben, aber eben nur, solange sie dauerten. Jetzt habe ich mein TravelFix für den Abend und die Entlastung der Nackenmuskulatur ist unglaublich.

Im Dezember geht es für uns auf einen 12 Stunden Flug und ich weiß schon jetzt, wer dabei auf keinen Fall fehlen darf: Mein SANDINI TravelFix Reisekissen (und natürlich mein Mann, das ist klar!).

Wir fliegen jedes Jahr 2-3 mal Langstrecke und wer das schon mal gemacht hat weiß, dass die Kissen, die die Fluggesellschaften ausgeben, die Größe und Dicke einer Briefmarke haben. So oft kann man sie gar nicht falten, um ein einigermaßen zufriedenstellendes Ergebnis zu erhalten und schlafen zu können. Meist hängt dann der Kopf zur Seite oder nach vorn und wenn man aufwacht, ist der Nacken mehr als nur verspannt und schmerzt. Deshalb freue ich mich jetzt schon auf den nächsten Flug, denn ich weiß, dass es dieses Mal mit Sicherheit ein entspannter Flug werden wird und ich ohne einen steifen Nacken ankommen werde.

 

Das man damit im Sitzen wunderbar schlafen kann zeigt das Bild, das mein Mann heimlich von mir gemacht hat und das ich euch als ehrlicher Mensch natürlich nicht vorenthalten will: seit ich abends das SANDINI TravelFix Kissen benutzt kommt es nämlich öfter mal vor, dass ich anstatt Fernseh zu schauen eher mal Fernseh „schlafe“……

 

sofa

 

 

FAZIT:

Ich kann das SANDINI TravelFix Outlast mit gutem Gewissen unbedingt weiter empfehlen. Egal ob ihr auf Reisen geht oder es zu Hause benutzt, ihr werdet es schon nach wenigen Tagen merken, wie positiv es sich auf euren Nacken und die Muskulatur auswirkt. Nackenschmerzen sind eine häufige Krankheit in unserer heutigen Zeit, gerade duch die Arbeit mit Computern. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir zwar Linderung erhofft hatte, aber nie damit gerechnet habe, dass es so unglaublich viel ausmacht und meine Schmerzen verschwinden. Seit über einem Jahr kämpfe ich nun mit meinem verspannten Nacken und jetzt ist es innerhalb von 4 Wochen fast ganz vergessen. Wie gut es hilft, müsst ihr selbst ausprobieren, aber den Nacken zu entlasten ist eine absolute Wohltat. Und bevor ihr jetzt meint, jedes andere Nackenhörnchen tut es auch – nein, das stimmt nicht, ich habe eine Unmenge an unterschiedlichen Nackenhörnchen hier, die ich alle schon probiert habe. Klar ist das eine besser als das andere, aber nicht ein einziges hat so schnell und effektiv geholfen, wie das SANDINI TravelFix Reisekissen.

Es ist also wirklich nicht nur so daher geredet, das ist meine feste Überzeugung und Empfehlung!

SANDINI bietet aber außer den tollen Reisekissen auch noch jede Menge mehr an, schaut einfach mal auf ihrer Seite vorbei. Den Link findet ihr hier oder klickt einfach auf SANDINI in meinem Bericht.

 

Ich möchte mich ganz ganz herzlich bei SANDINI bedanken, dass ich bei diesem Test mitmachen durfte. Ihr wisst gar nicht, wie viel Lebensqualität ihr mir zurück gegeben habt und wie wundervoll es ist, nicht mehr ständige Schmerzen im Nacken zu haben.

VIELEN LIEBEN DANK SANDINI  🙂

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen guten Start in die Woche und lege euch das SANDINI TravelFix ans Herz, denn ihr werdet sehen, wie gut es eurem Nacken tut. Wäre das nicht auch ein tolles Geschenk für einen eurer Lieben? Ich werde meinem Mann auch eines kaufen, denn auch er ist schon dahinter gekommen, wie wohltuend es abends auf dem Sofa ist, wenn der Nacken gestützt ist und damit es nicht irgendwann in Revierkämpfen ausartet, bekommt er sein eigenes TravelFix von mir (nein, ich bin ganz uneigennützig…)

Bis bald

Eure Nati

EMSA Smart Folienschneider – einfach perfekt

Über die EMSA Facebookseite konnte man sich als Tester für den Smart Folienschneider bewerben. Da auch bei mir sämtliche Folien in der Schublade rumfliegen, wollte ich unbedingt testen und habe mich beworben. Und ich hatte das Glück und wurde angenommen! Hurra!!!

Angekommen ist der EMSA Smart Folienschneider in meiner absoluten Lieblingsfarbe: GRÜN! Schon alleine wegen der Farbe würde er einen Ehrenplatz in meiner Küche bekommen! Ich liebe Grün über alles 😀

 

 

Vorderseite

 

 

Aber zurück zum Test. Der Smart Folienschneider hat die Maße 38 cm x 12,8 cm x 7,7 cm und ist geeignet für gleich zwei Rollen Folie. Einmal für Alufolie und einmal für Frischhaltefolie bis 34 cm. Das Bestücken geht ruck zuck und ist gleich erledigt.

 

 

Bestückt-1

 

 

Die Anbringung ist denkbar einfach, denn es ist kein Bohren nötig. Beiliegend erhält man Tesa Powerbond, zwei doppelseitige Klebestreifen, die einfach anzubringen sind und sicher haften.

 

 

Rückseite

 

 

Durch die Schneidschiene am unteren Ende des Smart Folienschneiders wird die Folie nicht verknüllt oder verklebt, wie es die Frischhaltefolien gerne machen, sondern sie hängen gerade herunter und werden mit einem einfach Schnitt sauber abgeschnitten. Egal welche Folie man benötigt, man öffnet einfach den Frontdeckel des Smart Folienschneiders, zieht die gewünschte Länge der entsprechenden Folie herunter, schließt den Deckel und schiebt den Führungsknopf einfach auf die andere Seite des Folienschneiders. Die Folie ist jetzt glatt und genau abgeschnitten und kann verwendet werden.

 

 

Aufgehängt

 

 

Was ich sehr schön finde ist, dass man keine Folien untern heraushängen sieht, sodass das Gesamtbild immer sauber und ordentlich aussieht. Auch das lästige Auseinanderknubbeln der Frischhaltefolie entfällt, weil diese glatt und ordentlich abgeschnitten wurde und direkt verwendet werden kann. Ich habe in letzter Zeit kaum noch Frischhaltefolie verwendet, weil es jedes Mal in einen Kampf ausgeartet ist, die Folie wieder auseinander zu knibbeln um sie verwenden zu können. Das passiert mit dem EMSA Smart Folienschneider nicht mehr.

Entgegen meinen Erwartungen hält auch das Tesa Powerbond sicher und fest. Da hatte ich noch so meine Bedenken, aber jetzt, nach einigen Wochen im Test und ständiger Benutzung ist der EMSA Smart Folienschneider immer noch an Ort und Stelle und hält zu 100%.

 

FAZIT:

Den Smart Folienschneider von Emsa kann ich unbedingt empfehlen. Er ist einfach zu handhaben, macht Schluss mit Folien, die in Schubladen Platz wegnehmen, ist schnell montiert und schneidet zuverlässig die Folien auf die gewünschte Länge ohne diese zu verknüllen. Für mich eine durchdachte und perfekte Hilfe im Haushalt. Und durch verschiedene tolle Farben ist garantiert für Jeden das Richtige dabei.

Ich möchte mich ganz herzlich bei EMSA bedanken, dass ich bei diesem super Test mitmachen durfte. Ich habe ein tolles Produkt kennen gelernt, das mich auf ganzer Linie überzeugt hat.

In diesem Sinne – räumt eure Schubladen auf und gebt euren Folien ein neues und schönes Zuhause meine Lieben!   🙂

Wir hören uns

Eure Nati

INCUTEX Test In-Ear-Kopfhörer

Wie ihr wisst, geht mit Musik einfach alles besser! Deshalb habe ich hier von der Firma Incutex ein paar In-Ear-Kopfhörer für euch getestet.

kopfhörer

Zuerst fällt mal auf, dass die In-Ear-Kopfhörer eine richtig tolle Farbe haben….  😉

Der Kopfhörer selbst ist angenehm zu tragen und drückt auch nach längerem Benutzen nicht. Ebenso wackelt und verschiebt sich auch nicht, wenn man sie zum Joggen benutzt, es bleibt alles an Ort und Stelle und man merkt sie gar nicht.

Die Kabellänge ist richtig klasse, durch die Länge hat man mehr Freiraum ohne gleich an den Kabeln hängen zu bleiben.

Die Qualität der Musik ist für den Preis vollkommen in Ordnung und auch, dass man die Lautstärke nur am Handy regulieren kann. Aber gerade für den Sport sind diese Kopfhörer klasse, da sie gut sitzen, nicht drücken und man trotzdem seine Lieblingsmusik im Ohr hat.

Ein absolut perfektes Preis- / Leistungsverhältnis.

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

Wer allerdings erwartet, dass die Qualität des Sounds der eines B&O Surroundsystems entspricht, der wird enttäuscht. Allerdings kann man das für den Preis auch nicht erwarten. Aber gerade für den günstigen Preis sind die Kopfhörer superklasse.

Jetzt gibt es was auf die Ohren – Musik ganz nach eurem Geschmack.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei der Firma Incutex recht herzlich bedanken, dass ich so viele tolle Sachen testen durfte. Ich würde auch sehr gerne weiter testen, nur lässt das meine momentane Situation hier zu Hause nicht zu. Wir haben in den nächsten Monaten so viele Dinge anstehen, dass mir die Zeit zum Testen einfach fehlen wird.

Natürlich werde ich nicht ganz verloren gehen, ich melde mich mit Sicherheit zwischendurch bei euch, aber etwas weniger als sonst, da es sehr viel zu tun gibt in nächster Zeit.

Ich vermisse euch jetzt schon und drücke euch alle ganz fest.

Bis bald

Eure Nati

INCUTEX Test Universal anti Rutsch KFZ-Handyhalterung 360°

Und da bin ich schon wieder – dieses Mal mit einem Test für Incutex, der das liebste Spielzeug von allen betrifft: das Handy! Damit es auch im Auto sicher ist und trotzdem jederzeit erreichbar gibt es hierfür eine tolle universal Handy-Halterung für euer Schätzchen.

halterung

Um das Smartphone direkt im Blick zu haben bietet sich diese Halterung an, da sie in den Lüftungsschlitzen angebracht wird und das Handy somit immer griffbereit und einfach zu bedienen ist.

Meine anfängliche Skepsis in Bezug auf das Halten des Smartphones wurde zerstreut, denn die KFZ-Halterung ist zuverlässig und hält, was sie verspricht, nämlich das Handy genau da, wo es sein soll.

Durch die einfache Montage ist die Halterung schnell einsatzbereit und der Preis ist absolut super.

Eine Anleitung zu dieser Halterung nicht schlecht wäre.

ABER: man bekommt es auch so hin.

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

Falls ihr also noch nach einem „Kindersitz“ fürs Handy sucht, seid ihr soeben fündig geworden.

in diesem Sinne wünsche ich euch einen kühlen Ort heute, steigen die Temperaturen doch mal wieder viel zu hoch….

Alles Liebe 

eure Nati

INCUTEX Test Schrittzähler mit LCD Display

Weiter geht es mit einem Test für INCUTEX, der Bewegung ins Leben bringt – dem Schrittzähler mit LCD Display, Kalorien- und Entfernungsmesser.

 

 

schrittzählerDer Schrittzähler ist ein Leichtgewicht, der zuverlässig arbeitet und das macht, was er soll: Schritte zählen. Zusätzlich kann man noch die Distanz und den Kalorienverbrauch ablesen.

Durch das große Display sind die Angaben leicht zu erkennen und die Bedienung ist denkbar einfach.

Der Clip zur Befestigung ist ebenfalls sehr gut, denn er hält das Gerät genau dort, wo man es haben möchte.

Was wünschenswert wäre ist, dass die Betriebsanleitung auch in deutscher Sprache dabei wäre, aber eigentlich erklären sich die Knöpfe von alleine.

Bei meinem Versuch hat der Schrittzähler sehr genau die Distanz erkannt (Kontrolle durch einen zweiten Schrittzähler) und auch der Clip hat ohne Probleme das Gerät dort gehalten, wo ich es angesteckt habe.

Für mich ein zuverlässiges Gerät zu einem tollen Preis.

 

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

 

Also meine Lieben, ich habe euch Bewegung versprochen, nun gut, der Schrittzähler macht das nicht für euch, da müsst ihr schon selbst ran, aber dafür zählt er zuverlässig, wie weit ihr gelaufen seid, wieviele Schritte ihr gemacht habt und wie viele Kalorien ihr verbraucht habt. Es kann nicht mehr geschummelt werden!

 

In diesem Sinne auf auf zum fröhlichen Wandern!

 

Bis gleich

Eure Nati

INCUTEX-Test LED Duschkopf mit wechselnden Farben

Und da sind wir auch schon bei dem für heute letzten Bericht angekommen. Mal wieder ein ganz herzliches Dankeschön an die Firma INCUTEX, für die ich wieder soooo tolle Sachen testen durfte.

Bei diesem Test geht es um Wellness und Sicherheit – ein LED Duschkopf, der nicht nur Duschen bei Licht ermöglicht, sondern auch noch gleichzeitig warnt, wenn das Wasser zu heiß wird.

Dieser Duschkopf ist mal was Anderes als die herkömmlichen Duschköpfe und zeigt die Wassertemperatur anhand von wechselndem Licht an. Es handelt sich hierbei um eine dreifarbige LED Temperaturanzeige, die ohne Batterien funktioniert, da sie mit kleinen Turbinen angetrieben wird.

 

duschkopf bunt

 

Bei kaltem Wasser (unter 31° Celsius)  ist das Licht GRÜN. Dreht man die Temperatur höher (warmes Wasser – 32° Celsius bis 43° Celsius) wechselt das Licht zu BLAU und wird das Wasser heiß (44° Celsius bis 50° Celsius) ist das Licht ROT. Als besondere Warnung blinkt das rote Licht, falls das Wasser zu heiß (über 51° Celsius) werden sollte.

Das Material des Duschkopfes ist Kunststoff, teilweise verchromt, der Schraubanschluss ½ Zoll und die Montage ist denkbar einfach – den alten Duschkopf abschrauben und den neuen einschrauben. Fertig.

 

duschkopf daten

 

Was mich nach einer Woche testen stört ist die Tatsache, dass sich das Wasser im Duschkopf ansammelt und nach dem Duschen noch nachtropft. Auch läuft es nicht komplett ab, sodass das „alte“ Wasser am nächsten Tag erst ausgespült wird. Bis hierhin kein Problem, aber sollte man mal länger nicht duschen (z.B. bei Urlaubsreisen) würde ich empfehlen, das Wasser erst einen Moment laufen zu lassen, bevor man sich duscht, da ich nicht weiß, ob das Restwasser, das im Duschkopf verbleibt, vielleicht Keime bildet.

Alles in Allem eine tolle Idee und einfach mal was Neues. Durch das wechselnde Licht weiß man, dass sich die Temperatur ändert und man wird vor Verbrühungen gewarnt.

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

 

Also meine Lieben – jetzt wird es farbig im Bad und bitte bitte nicht warten, bis das rote Licht blinkt!

Kühlt euch ab und erfrischt euch mit Beleuchtung 🙂

Ich melde mich bald wieder und bis dahin alles Liebe

Eure Nati

INCUTEX-Test Universal Vakuumbeutel

Und da bin ich schon wieder – dieses Mal mit einem Test für INCUTEX der ordentlich Platz schafft in den Schränken. Es geht um die Universal Vakuumbeutel, die schnell und einfach Stauraum schaffen.

Diese Vakuumbeutel sind einfach super! Ich bin total begeistert davon und kann sie gleich zu Anfang schon weiterempfehlen!

Um Platz zu schaffen im Kleiderschrank sind diese Beutel einfach ein Muss. Egal ob Kleidung oder Bettwaren, alles ist schnell verstaut und ruck-zuck „verkleinert“. Und – ihr bekommt gleich 8 Beutel zu einem wirklich unschlagbaren Preis!

 

VAkuumbeutel

 

Dabei ist die Anwendung denkbar einfach: Man legt die Kleidung oder die Bettwaren in den Beutel (aber ACHTUNG: keine spitzen Gegenstände verwenden!), schließt den Reißverschluss und nimmt den Verschlusskappe am Absaugventil ab. Danach den Verschlussring aufdrehen, den Staubsauger ansetzen und die Luft absaugen. Anschließend den Verschlussring schließen und Verschlusskappe wieder aufschrauben. Das ist schon alles und ist schnell und einfach erledigt. Nun sind die Textilien sauber und staubfrei verpackt.

Zum Herausnehmen einfach den Reißverschluss öffnen und schon kann der Beutel wieder verwendet werden.

Sehr praktisch um z.B. die Winterkleidung im Frühjahr „einzuschweißen“ und dann im Herbst gegen die Sommerkleidung tauschen.

Auch finde ich sie total klasse um Bettwaren zu verpacken. Gerade Bettdecken und Kissen nehmen im Schrank sehr viel Platz weg – das kann vermieden werden, durch diese Vakuumbeutel. Als zusätzliches Plus sind sie noch sicher und staubfrei verstaut, besonders vorteilhaft bei Bettwaren, die fürs Gästezimmer sind und nur ab und zu mal benutzt werden.

 

vakuumbeutel-2

 

Für mich sind diese Beutel eine absolute Kaufempfehlung, da das Preis-/Leistungsverhältnis perfekt ist. Man braucht keine extra Geräte, um die Luft abzusaugen, sondern nimmt einfach den ganz normalen Staubsauger. Der Arbeitsaufwand ist minimal und das Ergebnis hervorragend.

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

 

Na, habe ich euch neugierig gemacht? Falls ihr auch zusätzlichen Platz in euren Schränken schaffen wollte, kann ich euch diese Vakuumbeutel wirklich ans Herz legen.

Nun denn – keine Ausrede mehr, jetzt wird Platz geschaffen!!!!

Bis dahin – eure Nati

INCUTEX-Test Griffstange / Saugheber

Und schon geht es weiter – kommen wir zum nächsten Test, den ich für INCUTEX durchführen durfte.

Hierbei handelt es sich um eine Griffstange bzw. einen Saugheber, der auf allen glatten Oberflächen einfach anzubringen ist.

Dieser Saugheber ist geeignet für alle glatten Oberflächen wie z.B. Glas, Fliesen und Kunststoffe. Die Anbringung ist schnell und einfach und nach einer Woche testen in unterschiedlichen Bereichen bin ich eigentlich sehr zufrieden damit.

 

griff

 

Den ersten Test hat mein Mann durchgeführt und ihn zum Fliesen verlegen ausprobiert. Das hat hervorragend geklappt, man konnte die Fliese am Griff bequem tragen.

Danach wurde er dann dort angebracht, wo ich ihn eigentlich haben wollte, nämlich in der Dusche. Da ich ein kaputtes Knie habe fühle ich mich sicherer, wenn ich noch eine zusätzliche Haltemöglichkeit in der Dusche habe. Und ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert, er gibt mir die nötige Sicherheit und hält bisher perfekt.

Laut Beschreibung ist er auch geeignet, sich daran hochzuziehen (bis 80 kg), allerdings würde ich mich nicht hundertprozentig darauf verlassen. Ich denke, da kommt es darauf an, wie glatt die Oberfläche ist. Ich bin da etwas skeptisch, was vielleicht einfach daran liegt, dass ich nun mal so gestrickt bin, aber ich würde den Griff auf jeden Fall als Unterstützung empfehlen, nicht aber als Griff, um sich z.B. aus der Badewanne hochzuziehen.

Mein Fazit: als Unterstützung und zusätzliche Sicherheit in der Dusche ist dieser Griff super und empfehlenswert.

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

 

Wenn ihr für euch oder eure Lieben eine zusätzliche Sicherheit in Dusche und Badewanne braucht, ohne gleich Löcher bohren zu müssen, kann ich euch diesen Saugheber anbieten.

 

Wie immer – eure Nati

INCUTEX-Test PowerPoint Presenter

So meine Lieben – bereit für neue Testergebnisse? Und hier kommen sie auch schon.

Ich durfte für die Firma INCUTEX den PowerPoint Presenter testen.

Gerade in der heutigen Zeit werden Powerpoint-Präsentationen immer mehr – nicht nur im Büro, sondern auch in den Schulen. Deshalb ist dieses Gerät von mir zu empfehlen, da es klein und handlich ist, einfach zu bedienen und praktisch noch dazu.

 

pp

 

Eingesteckt in Computer oder Laptop (USB Stecker) wird sofort eine Verbindung hergestellt, es ist kein extra Treiber nötig, das Gerät wird gleich erkannt, was das Arbeiten schon mal sehr erleichtert.

Der Laserpointer hat ein kräftiges rotes Licht und ist auch über längere Distanz gut sichtbar und genau. Ebenso kann direkt vom Gerät aus die Seite der Präsentation gewechselt werden, dafür einfach den entsprechenden Knopf drücken. Die Seiten können sowohl vor wie auch zurück aufgerufen werden.

Er ist batteriebetrieben und hat einen geringen Stromverbrauch. Allerdings würde ich bei einer Präsentation vorsichtshalber Ersatzbatterien dabei haben.

Mit seiner Größe von gerade mal 115 x 20 x 18 mm liegt er gut in der Hand und kann überall mit hingenommen werden. Im Lieferumfang enthalten ist auch noch eine kleine Tragetasche, sodass er sicher und geschützt ist.

 

pp-tasche

 

Trotz seiner geringen Größe ist der Presenter ein ganz Großer was die Funktionalität angeht. Einfach zu bedienen, schnell einsatzbereit, große Reichweite und sichere Verstauung und das noch zu einem richtig guten Preis.

Hier ist der Link zu diesem Produkt.

 

Falls ihr also auf der Suche nach einem PowerPointer seid, der ohne viel Aufwand einfach zu bedienen ist, dann habt ihr das richtige Modell gefunden. Ich bin total begeistert davon!

 

Bis bald

Eure Nati